Eine Fernreise - und dann noch in Etappen.

Das bedeutet viele viele km. Mit einem Fahrzeug dass nicht unbedingt verbrauchsoptimiert ist.

Unser FerSUV mit seinem Alkoven wird ein rollender Kleiderschrank.

Ich rechne mit einem Dieselverbrauch von ca. 15 Liter.

Dann sind da noch die Flüge für die Reiseunterbrechungen.

 

Irgendwie meldet sich da das ökologische Gewissen.

Passt unsere Reise noch in die heutige Zeit????

CO2 Kompensation

Wir nutzen Spritmonitor.de um den Kraftstoffverbrauch unseres Fahrzeugs zu dokumentieren und uns bei der Verwaltung aller Autokosten zu unterstützen.

 

Spritmonitor.de berechnet darüberhinaus den individuellen CO2-Ausstoß unseres Autos. Bei dem angezeigten Wert handelt es sich um keine Herstellerangabe! Stattdessen wird der CO2-Ausstoß basierend auf dem Kraftstoffverbrauch ermittelt. Somit erhalten wir einen realitätsnahen Wert der Emissionen unseres Fahrzeugs.

 

Erst Autofahren, dann Ablasshandel.

So berichtet Zeit online über Sinn oder Unsinn von CO2 Kompensation bei Autofahrten.

Wir werden uns bei einem der folgenden Anbieter "freikaufen"

http://www.cdmgoldstandard.org/where-to-buy-gs-credits/europe

 

follow us auf  facebook