Grimaldi streicht die Grande Buenos Aires - ersatzlos

Nachricht von Hamburg Süd

Wir bekommen heute folgende Mail von Hamburg Süd:


Sehr geehrter Herr Adelmund,

 

wir haben heute leider eine sehr bedauerliche Nachricht von der Reederei Grimaldi erhalten:

 

Die GRANDE BUENOS AIRES wird ab sofort nicht mehr nach Montevideo fahren.

Leider wird kein anderes Schiff auf dieser Route für die Grande Buenos Aires eingesetzt.

Von daher muss die Reederei Ihre gebuchte Reise leider absagen.

Wir bedauern dies sehr.

 

Bitte geben Sie uns Ihre Kontoverbindung auf, damit wir Ihnen die bereits geleistete Anzahlung

erstatten können.

 

Mit freundlichen Grüßen


Was nun?

Hektik bricht aus.

Seit der Umbuchung auf die Grande Buenos Aires hat sich der Abfahrtstermin bereits mehrfach verschoben. Aktuell sollte es der 13. Oktober sein.

Wir telefonieren. Mit mehreren Reisebüros, die wie Hamburg Süd direkt bei Grimaldi buchen. Fragen ob Stornos ihrer Gäste erwartet werden. Und lassen uns als Ersatz vormerken.

Vorsorglich buchen wir bei Seabridge die Verschiffung unseres Autos als Fracht.

Diese wäre im Fall der Fälle, dass wir doch noch eine Kabine bekommen, kostenfrei stornierbar.

Abfahrt soll am 22.9. sein. Also gut 4 Wochen vor unserem bisher angenommenen Termin.

Das kann noch eng werden. Einige Details im Ausbau fehlen noch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

follow us auf  facebook